Was soll ich beim Kauf einer Waschmaschine beachten

Was soll ich beim Kauf einer Waschmaschine beachten

Die Waschmaschine nimmt in jedem Haushalt einen wichtigen Stellenwert ein, da sie Woche für Woche für die Wäschepflege genutzt wird. In dem Moment muss die Maschine schon einiges zu bieten haben, denn es gilt nicht nur die Arbeit der Hausfrau zu erleichtern. Die Waschmaschine sollte auch eine lange Lebensdauer haben, da die Maschine meist eine Anschaffung ist, die über mehrere Jahre einmalig sein muss. Um Fehlkäufe ihrerseits zu vermeiden, haben wir uns die Mühe gemacht, einen Ratgeber zu verfassen, der Ihnen den Kauf einer neuen Waschmaschine vereinfachen soll.

Waschmaschine kaufen – auf was sollten Sie achten?

Bevor Sie überhaupt eine Waschmaschine kaufen, sollten Sie sich genau überlegen, wie viel Platz Ihnen überhaupt zur Verfügung steht. Die Frage ob Front- oder Toplader klärt sich dabei meist von alleine. So lassen sich Frontlader Waschmaschinen, die unterbaufähig sind gut in einer Küchenzeile integrieren, da sie von vorne befüllt werden. Zudem bieten Frontlader Waschmaschinen natürlich auch die Möglichkeit, dass man einen Trockner darauf unterbringen kann.

Toplader sind schmaler gebaut als Frontlader, daher finden Sie in jedem kleinen Bad Platz. Zudem können solche Waschmaschinen meist auch rückenschonender befüllt werden können. Des Weiteren haben Toplader den Vorteil, dass sie trotz Start des Waschvorgangs noch kurzfristig geöffnet werden können, um ein vergessenes Kleidungsstück noch mit dazuzugeben. Für Singlehaushalte sind Toplader nahezu perfekt, da diese Art Waschmaschinen in der Anschaffung meist günstiger sind als Frontlader.

Natürlich sollten Sie vor dem Kauf abschätzen, welche Menge an Wäsche Sie Woche für Woche waschen. Während bei einem Single weniger Wäsche anfällt und eine Waschmaschine mit einem Fassungsvermögen von drei Kilogramm völlig ausreicht. Benötigt eine Familie ab zwei Personen oder mehr mindestens eine Waschmaschine, die fünf Kilogramm aufnehmen kann.

Schleudern ist entscheidend

Bei dem Waschmaschinenkauf sollte man wissen, zu je mehr Umdrehungen eine Waschmaschine beim Schleudern fähig ist, desto trockener wird die Wäsche. Daher sollte man mindestens eine Waschmaschine kaufen die 1 200 – 1 400 U/min schafft.

In den heutigen Zeiten von ständig steigenden Energiekosten, sei es Abwasser oder gar Strom, sollte nicht nur der Wasserverbrauch der Waschmaschine entscheidend sein, sondern auch die Energieeffizienzklasse. Je besser diese ist, desto weniger Strom frisst die Maschine.

Natürlich sollten auch die Programme für die Wahl der richtigen Waschmaschine entscheidend sein. Features, wie Aquastop, Kurzprogramme, Pause- und die Eco-Taste sollten Standard sein. Die restlichen Programme sollten anhand der eigenen Gewohnheiten beurteilt werden.

Bild: © sudok1 – Fotolia.com




Back to Top ↑